Home Mode Schönes Kommision


facebook

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Annahme
MIRABELL übernimmt die Verkaufsvermittlung der Ware des Kunden für drei Monate.
Wir behalten uns vor das Recht vor, Ware ganz oder teilweise abzulehnen.
Der Verkäufer/Kunde erklärt verbindlich und haftet dafür, dass die übergebene Ware sein Eigentum ist.
Im Falle von Markenware übernehmen wir ausschließlich Originale. Der Eigentümer versichert, dass es sich hierbei um echte Markenware handelt und keine Verletzung des Marken- und /oder Plagiatsrechts vorliegt.
Der Eigentümer der Ware haftet für alle zivilrechtlichen Ansprüche, die sich aus dem Verkauf von Plagiaten ergeben können. Wir behalten uns vor, im Schadensfall an den Kommittent Regressanspruch zu stellen.
Nach Auswahl der Kommissionsartikel wird ein detaillierter Warenschein erstellt.

2. Zustand der Ware
In Kommission gegebene Ware/Kleidung ist gepflegt, gewaschen und gebügelt. Ohne Flecken und Löcher, frei von Gerüchen und Mängeln, wie fehlende Knöpfe oder defekte Reißverschlüsse.
Gebrauchsgegenstände sind sauber, funktionstüchtig und vollständig. Kinderautositze entsprechen der DIN-Norm und sind unfallfrei. Der Eigentümer der Ware erklärt, keine ihm bekannten Mängel zu verschweigen und bestätigt deren Mängelfreiheit. Er verpflichtet sich, im Fall der Mangelhaftigkeit der Ware, gegenüber dritten Personen schad - und klaglos zuhalten.
Eine Überprüfung der Ware durch MIRABELL auf Mängel erfolgt in keinem Fall.

3. Vergütung
Der Verkaufspreis wird bei der Warenannahme mit dem Kommittenten vereinbart.
Nach Ablauf der Kommissionszeit erhält der Kommittent den vereinbarten prozentualen Anteil vom ausgeschriebenen
Verkaufspreis.
Bei einer Warenannahme ohne gemeinsame Preisfestlegung ist der Kommittent mit dem von uns festgesetzten Preis einverstanden.

4. Auszahlung
Der Verkaufserlös muss spätestens am Ende des sechsten Monats nach Anlieferung vom Kunden abgeholt werden, andernfalls erlischt der Anspruch. Eine Auszahlung erfolgt nur gegen Vorlage des Warenscheins.

5. Warenrückgabe
Nach Ablauf der Kommissionszeit vereinbart der Lieferant für die nicht verkaufte Ware innerhalb von vier Wochen einen Termin zur Abholung.
Erhalten wir keine Nachricht geht diese nach Ablauf der Frist in das Eigentum MIRABELL über und wird nach eigenem Ermessen entsorgt oder karitativen Zwecken zugeführt.
Wird ein vereinbarter Abholtermin ohne Benachrichtigung nicht eingehalten, erlischt nach zwei Wochen ebenfalls jeglicher Anspruch.

6. Vorzeitige Abholung der Kommissionsware
Sollte der Kunde seine Artikel vor Ende der Kommissionszeit ganz oder teilweise zurückverlangen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 20% des Wertes laut Warenschein verrechnet.

7. Haftung
MIRABELL übernimmt keinerlei Haftung bei Einbruch, Feuer- und Leitungswasserschäden, oder höhere Gewalt. Ebenso ist eine weitere Haftung bei Diebstahl, Beschädigung oder Verschmutzung durch Dritte ausgeschlossen.

8. Rechtsgültigkeit
MIRABELL behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB) jederzeit zu aktualisieren, zu erweitern oder zu verändern und diese als neuere Fassung zu veröffentlichen.
Bestehende AGB´s werden mit der Inkraftsetzung einer Fassung neueren Datums ungültig. Mit der Unterschrift auf der Einverständniserklärung gelten die AGB´s als rechtsgültig und vereinbart.

9. Gewährleistung
Da es sich um einen Verkauf von Privat an Privat handelt und MIRABELL als Vermittler
agiert, ist eine Gewährleistung sowie eine Garantie ausdrücklich ausgeschlossen.
Mit dem Kauf nimmt der Käufer das Angebot sowie besehen und beschrieben an. Die Beschaffenheit
der Ware gilt dann als vereinbart. Kommissionsware ist vom Umtausch ausgeschlossen.